Was ist alt-katholisch?

Alt-Katholisch. Unser Name weckt leicht Missverständnisse. Ja ist die alt?

Nein, sie ist gerade erst 140 Jahre alt. Das ist für eine Kirche enorm jung. Und doch, als sie gegründet wurde, da war der Name total zutreffend. Aber schon nach ein paar Jahren passte dann der Name überhaupt nicht mehr. Denn wenn man eine Kirche aufmacht, in der jeder mitentscheiden kann und demokratische Rechte hat, dann gibt das ganz schnell Reformen und Änderungen. Und so ist aus der alt-katholischen Kirche eigentlich sehr bald eine junge, eine reformkatholische Kirche geworden.

  • Am Altar wurde die deutsche Sprache eingeführt,
  • die Kommunion wurde nicht mehr von der Beichte abhängig gemacht.
  • Es gibt keine bezahlten Opfermessen für Verstorbene.
  • Der Zölibat wurde freigestellt.
  • Frauen dürfen sich in unserer Kirche gleichberechtigt fühlen, sie können Diakonin, Priesterin und Bischöfin werden.
  • Geschiedene dürfen, wenn es ihnen menschlich und religiös ernst und die erste Ehe ohne Zukunftschance ist, ein zweites Mal heiraten usw.

Es gibt ganz viele Punkte, die die alt-katholische Kirche als Kirche auf dem Weg zeigen, als zeitnah. Und doch machen wir uns nicht zum Sklaven des Zeitgeistes. Bei allem Neuen darf die Tradition der Überlieferung nicht verloren gehen.

Zur heutigen Situation

  • Wir sind als christliche Kirche vom Staat anerkannt.
  • Wir erteilen an Schulen Religionsunterricht.
  • Unsere Pfarrämter sind Dienststellen des öffentlichen Rechts.
  • Bei uns gibt’s wie in der römisch-katholischen Kirche Taufe, Erstkommunion, Firmung, Hochzeit und Beerdigung.
  • Der Gottesdienst ist von der Struktur her katholisch, in der Ausführung aber sicherlich offener und menschennaher.
  • Das Gemeindeleben ist recht aktiv. Sehr viel fußt auf demokratischen Wahlen und Abstimmungen; sogar der Bischof wird gewählt und bekommt ein Leitungsgremium von Laien und Priestern an die Seite gestellt.
  • Keiner ist bei uns alleinbestimmend.
  • Wir sind eine kleine Kirche.
  • Es gibt die Alt-Katholiken und Alt-Katholikinnen in Deutschland, Holland, Österreich, der Schweiz, in Italien, Spanien, in Tschechien, Polen und in den USA.
  • Wir haben Kommuniongemeinschaft mit der anglikanischen Kirche weltweit und viel Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche.
  • Auf jeden Fall ist uns die Ökumene ein wichtiges Anliegen.

Wenn Sie mehr an Grundsätzlichem über die Alt-Katholische Kirche Deutschlands wissen wollen, dann dürfen wir Sie auf die Website unseres Bistums verweisen.

Oder aber kommen Sie doch einmal vorbei und fragen uns Löcher in den Bauch oder schreiben uns eine E-Mail.