1.600 Euro für Deutschbücher

für Flüchtlinge - der Gesamterlös unserer Benefizkonzerte



Mehrstimmig singen, einstimmig helfen“

Unter dieser Überschrift berichtete das Oberbayerische Volksblatt über den großen Erfolg der Aktion „Deutschbücher für Flüchtlinge“, den die Koloratursopranistin Sieglinde Zehetbauer initiiert hat. Sie gründete den Gospelchor „Deep roses“ mit dem Ziel Benefizkonzerte zugunsten von Hilfsbedürftigen in Rosenheim zu realisieren.



Dieses Jahr konnten 1600,- Euro für den guten Zweck eingenommen werden. Davon können weit über 300 Lehrbücher gekauft und so die Integration von Asylsuchenden gefördert werden. Neben einem Konzert auf dem letzten Christkindlmarkt und zwei Schulkonzerten bildeten den Großteil des Erlöses die Einnahmen des Konzertes in unserer alt-katholischen Allerheiligenkirche, bei dem auch der Gastchor „Nigerian Gospel Singers“ begeisterte.



Bei einem Termin mit der Pressereferentin Julia Hauch übergab Sieglinde Zehetbauer symbolisch den Erlös an Herrn Christian Hlatky, den Leiter des Patenprojekts der Bürgerstiftung Rosenheim (Foto, r.). Hierzu wurde auch Pfarrer Dr. Golob eingeladen, der sich sehr über den großen Erfolg dieser Hilfsaktion freute und gegenüber der Presse betonte, wie sinnvoll es auch aus biblischer Sicht ist, Menschen auf der Flucht zu helfen und sie herzlich bei uns aufzunehmen.