Mitentscheiden und Gestalten

Unsere Gemeinde und deren "Markenzeichen"

Die Geschichte der Rosenheimer Gemeinde im Überblick

Unsere Kirchengemeinde ist eine von elf alt-katholischen Gemeinden in Bayern. Gegründet wurde sie hauptsächlich von Flüchtlingen, die nach dem zweiten Weltkrieg in Rosenheim und Umgebung eine neue Heimat fanden.

Bereits im Jahre 1946 wurde hier der erste alt-katholische Gottesdienst gefeiert. Damals lebten im Landkreis Rosenheim und Traunreut ca. 2.000 Alt-Katholiken. Die Gottesdienste feierte man in den ersten Jahren als Gast in unterschiedlichen Kirchen. In Rosenheim war das über viele Jahre hinweg die recht kleine Roßackerkapelle. In den Jahren 1966 und 67, gestärkt durch den wirtschaftlichen Aufschwung, baute unsere Gemeinde dann in Rosenheim eine eigene Kirche samt Gemeinderäumlichkeiten und Pfarrhaus.

Die Allerheiligenkirche an der Kaiserstraße gegenüber der Loretowiese, unweit der Innenstadt, dient nun schon seit über vierzig Jahren den Rosenheimer Alt-Katholikinnen und Alt-Katholiken als Gottesdienstort.

Heute beläuft sich die Zahl der Gemeindemitglieder auf knapp 500 Mitglieder. Der Sitz der Gemeinde liegt in Rosenheim. Jedoch gibt es weitere vier Gottesdienststationen, in Bad Reichenhall, Traunreut, Waldkraiburg und Neuötting. Dort feiern wir Gottesdienst bei Freunden aus der Ökumene zu Gast.

Mitentscheiden und Gestalten

Wie jede Gemeinschaft ist auch unsere Kirchengemeinde strukturiert. Ein spezifisches Markenzeichen der Alt-Katholischen Kirche ist ihre Synodalität, d.h. alle Entscheidungen in den Gemeinden werden gemeinschaftlich, nach demokratischen Regeln getroffen. Alle Verantwortungsträger sind demgemäß gewählt und von Bischof und Gemeinde legitimiert. Frauen und Männer, Laien und Geistliche haben die gleichen Möglichkeiten sich in das Gemeindeleben mit einzubringen. Das beflügelt in der Regel die Lebendigkeit unserer Gemeinden und fordert jede Einzelne und jeden Einzelnen zum kreativen Mittun auf.

Wenn Sie eine gute Stimme und Spaß am Singen haben, so bietet unser Kirchenchor „Kreuz & Quer“ die Gelegenheit dieses Talent sinnvoll zu nutzen.

Für Frauen der Gemeinde besteht die Möglichkeit sich in der Frauengruppe RUNA zu engagieren und vieles mehr.

Eine Stärke der Rosenheimer Gemeinde ist die künstlerische, kreative Seite vieler Gemeindemitglieder. Sie gestalten und produzieren nicht nur Osterkerzen für viele alt-katholische Gemeinden, sondern nehmen sich immer wieder größere Kreativprojekte vor, wie die Gestaltung eines Wandfrieses in unserer Allerheiligenkirche im Sommer 2014.

 

In Absprache mit dem Bayerischen Kultusministeriums ist es für alt-katholische Schülerinnen und Schüler möglich an einem speziellen alt-katholischen Religionsunterricht teilzunehmen. In Rosenheim findet dieser Unterricht in den Gemeinderäumlichkeiten statt und wird von unserem Pfarrer erteilt. Natürlich werden dort auch Noten vergeben.