"Die Enge meines Herzens mache weit“

Rosenheimer Alt-Katholikinnen waren vom 20.-23.10.2016 bei der Jahrestagung des baf (Bund alt-katholischer Frauen) in Schmerlenbach bei Aschaffenburg.



Unter dem Thema „Die Enge meines Herzens mache weit“ verbrachten 70 Frauen intensive und spannende Tage miteinander. Angst und Mut, das Fremde und das Vertraute, Themen, die vielen von uns besonders nahe sind, haben uns beschäftigt.


Während der Tagung setzten wir uns ernsthaft mit den Inhalten auseinander, gingen gemeinsame Erfahrungswege, haben gebetet, gesungen, gespielt, gefeiert und gelacht. Es gab Raum für Begegnung und Kennenlernen.

Mehr über die Jahrestagung erfahren Sie, wenn Sie hier klicken

und

hier geht's zur Facebook - Seite des baf
 

Und baf, wer ist das denn? Und was hat das mit unserer Gemeinde zu tun?

Der Bund
alt-katholischer Frauen ist Netzwerk, Forum und Dachverband für Frauen und Frauengruppen in unserem alt-katholischen Bistum in Deutschland.

Wir als Frauengruppe RUNA der alt-katholischen Pfarrgemeinde Rosenheim und auch viele einzelne Frauen aus unserem Gemeindegebiet sind Mitglieder dieses Verbands, nehmen an Seminaren und Workshops teil, am Frauenfrühstück, an der Jahrestagung und arbeiten im Vorstand mit.

Die Ziele von
baf sin

  • soziale und politische Verantwortung in Kirche und Gesellschaft wahrnehmen

  • uns für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung einsetzen

  • die Gleichwertigkeit vielfältiger Lebensformen anerkennen

  • Spiritualität und Gemeinschaft leben

  • einander unterstützen, unsere Gaben und Möglichkeiten zu entwickeln

  • miteinander und voneinander lernen

  • das ökumenische Bemühen um die Einheit der Kirchen voranbringen


Lernen Sie den baf kennen - klicken Sie hier auf dessen Website


Text und Bild: Benedikta Klein



Für unsere Alt-Katholische Pfarrgemeinde in Rosenheim arbeitet Benedikta Klein aus Bruckmühl ehrenamtlich im Vorstand des baf mit.



Sie können direkt mit Frau Klein Kontakt aufnehmen: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon (08062) 7769709, Mobil (0176) 23171510