Gottesdienst am Gründonnerstag den 09.04.2020 um 19.00 Uhr

„Limonade schenken“ Noch ein Wort zur aktuellen Krise

Liebe Schwestern, liebe Brüder, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Mitmenschen,

wer hätte jemals gedacht, dass die Karwoche und Ostern einer Virusepidemie zum Opfer fallen könnten. Wann hat es das je gegeben, dass die Kirchen in der heiligsten Zeit des Jahres geschlossen bleiben und die üblichen Festgottesdienste ausfallen? Einige nehmen allein Weihnachten und Ostern zum Anlass in die Kirche zu gehen. Diese Chance hat das Virus in der formschönen Gestalt eines Massageballs nun vereitelt. Covid-19 wird zu einer spirituellen Herausforderung.

Eine der großen Gefahren ist, dass die eingeschränkten Sozialkontakte als auch die Ängste vor Ansteckung und Infektion mentale Spuren an unserer Psyche hinterlassen. Umso mehr ist es wichtig Kontakte aufrechtzuerhalten. Gerade in einer synodalen Kirche, wie unserer, steht da jeder in der Pflicht, Nähe herzustellen, Mut zu machen, Optimismus zu verbreiten. Es gilt zu erkennen, dass Kirche mehr ist als ein Haus - sie ist ein Auftrag, für einander zu sorgen, in der Bedrohung jetzt erst recht.

An unserem Kühlschrank hängt eine Postkarte, auf der steht: Wenn das Leben dir Zitronen gibt, dann mach Limonade daraus. Vor dieser Aufgabe stehen wir jetzt. Unsere Gedanken und Emotionen schaffen eine Realität, die wieder auf uns zurückwirkt. Die Bibel ist voll von dieser Erkenntnis: „Wer sät, der erntet“, „euer Glaube kann Berge versetzen“. Ein liebes Gemeindemitglied schrieb mir vor Kurzem: „Glauben heißt für mich nicht irgendwie hoffen, sondern ganz festes Wissen, dass wir und die Welt besser werden können und Gott da ist.“ Ich glaube, das ist die richtige Haltung für Krisenzeiten.

Der Optimismus, den uns unsere Religion an die Hand gibt, kann uns schützen und stärken. Den vielen Toten und Kranken ist nicht geholfen, wenn wir in Gram und Kummer versinken. Auf jeden Karfreitag folgt Ostern, die Auferstehung. Am Schluss gewinnt das Leben, vielleicht in einer anderen Form.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Gott segne Sie

Ihr

Pfarrer Dr. André Golob



Hier geht's zum Gründonnerstags-Gottesdienst am 09.04.2020 zum mitlesen, den Pfarrer Dr. André Golob vorbereitet hat